Slider_Broecker_01 Slider_Broecker_02 Slider_Broecker_06 Slider_Broecker_03 Slider_Broecker_04 Slider_Broecker_05

Überschnittene Bohrpfahlwand

Das Prinzip der Bohrpfahlwand basiert auf das System Bohrpfähle. Es dient zur Sicherung von Geländeversprünge wie z.b. Baugruben.

Bohrpfahlwand 1

Ausführung

Es werden bei der Ausführung der Bohrpfahlwand Primär- und Sekundärpfahle verwendet.

Zunächst werden die so genannten Primärpfähle ( jeder zweiter Pfahl ) gebohrt und unbewehrt betoniert. Nach einer Aushärtezeit werden die Sekundärpfähle ( dazwischenliegenden Pfähle ) gebohrt, wobei die Sekundärpfähle in die Primärpfähle einschneiden ( überschneiden ). Die Sekundärpfähle werden immer bewehrt ausgeführt.