Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Bröcker Tiefbau GmbH
Spundwandverbau, Berliner Verbau, Trägerbohlwand, Bohrpfahlgründung
Voriger
Nächster

Überschnittene Bohrpfahlwand

Das Prinzip der Bohrpfahlwand basiert auf das System Bohrpfähle. Es dient zur Sicherung von Geländeversprünge wie z.b. Baugruben.

Ausführung

Es werden bei der Ausführung der Bohrpfahlwand Primär- und Sekundärpfahle verwendet.

Zunächst werden die so genannten Primärpfähle ( jeder zweiter Pfahl ) gebohrt und unbewehrt betoniert. Nach einer Aushärtezeit werden die Sekundärpfähle ( dazwischenliegenden Pfähle ) gebohrt, wobei die Sekundärpfähle in die Primärpfähle einschneiden ( überschneiden ). Die Sekundärpfähle werden immer bewehrt ausgeführt.